Fakultät Maschinenbau » Institut Product and Service Engineering » Lehrstuhl für Produktentwicklung

Start-Up Hochschulausgründung SENTIN

Die enormen Veränderungen in Zeiten der Digitalisierung stellt vor allem industrielle Mittelstandsunternehmen vor große Herausforderungen. So gilt es auch zukünftig, exzellente Produkte auf Basis des fundierten Domänenwissens zu entwickeln und anzubieten. Dies kann mit Hilfe neuer Methoden zur sinnvollen Interpretation von Daten gelingen. Diese stammen aus den Bereichen der Data-Science und künstlicher Intelligenz. So lässt sich bestehendes Domänenwissen durch Datenwissen hebeln, was sich z.B. in Form effizienterer Produktionsprozesse oder dem Anbieten neuer „smarter“ Produkte und Services äußert. Heute ist die Nutzung solchen Methodenwissens zur Aufbereitung und Interpretation von Daten mit hohen Investitionen in Personal oder Beauftragung von Fremdfirmen verbunden, was eine enorme Hürde besonders für mittelständische Unternehmen darstellt. SENTIN nimmt sich diesem Problem an und bietet eine Software (SENTIN.AI) zur einfachen Nutzung neuster Methoden der Data-Science und künstlichen Intelligenz, um z.B. Ingenieuren eine sinnvolle Interpretation von Daten zu ermöglichen. Mit Hilfe dieser kann z.B. Produktionsausschuss reduziert werden oder Anomalien bei der Funktion von Bauteilen und Maschinen erkannt werden. Diese Informationen dienen dann als Basis für bspw. Prädiktive Instandhaltung. Durch die angebotene Abstraktion neuster Methoden der Data-Science und künstlichen Intelligenz erfordert die Anwendung auf Nutzerseite kein umfassendes Wissen aus diesen Bereichen sowie keine tiefgehenden Programmierkenntnisse.


In der folgenden Abbildung ist die adressierte Problemstellung dargestellt.



Ein Screenshot der SENTIN.AI zeigt eine exemplarische Anwendung der Software.



Weiterführende Informationen

Informationen zur Start-Up Hochschulausgründung: www.EFRE.NRW.de

SENTIN Homepage




Das Team

  Christian Els
  IC 2/167
  0234/32-22276

  Arkadius Gombos
  IC 2/167
  0234/32-22276

  Kai Lichtenberg
  IC 2/167
  0234/32-22276

  Maximilian Topp
  IC 2/167
  0234/32-22276

Projektreferenzen